Vom Einmannbetrieb zu einem führenden

Handelshaus für Holzbearbeitungstechnik

 

Die Firmengeschichte der DR. KELLER MASCHINEN GMBH spiegelt die spannende und erfolgreiche Entwicklung des Holzhandwerks und der Forsttechnik seit der Nachkriegszeit wieder. Von schwierigsten Arbeitsbedingungen mit einfachsten Werkzeugen und Maschinen hat sich die Waldarbeit und das holzbearbeitende Handwerk in eine der heutigen Zeit entsprechend leistungsfähige und qualitätsorientierte Fertigungsstruktur fortentwickelt. Dies war nur möglich durch den Einsatz technisch modernster und bedienungsfreundlicher Maschinen und Werkzeuge.
DR. KELLER hat an dieser Entwicklung in vielfältiger Weise Anteil, zum einen durch echte Pionierarbeit bei der Einführung neuer Ideen und Technologien, vor allem jedoch durch Planung rationeller Betriebsabläufe und durch fundierte, fachmännische Beratung der Betriebe.

Wie alles begann...

 

1948   Gründung des Unternehmens in Freiburg durch Dr. Rudolf Keller als
           Handelsvertretung für Traktoren und motorangetriebene Sägen der
           Fa. STIHL, des heutigen Weltmarktführers für Motorsägen


1950   Übernahme der Mafell-Vertretung für tragbare Zimmereimaschinen


1953   Erste Verkäufe von  Standardmaschinen zur Holzbearbeitung.
           Das junge Unternehmen beschäftigt inzwischen 6 Mitarbeiter


1957   Erweiterung des Maschinenangebotes für Schreinereien, den
           Fensterbau und Zimmererbetriebe. Übernahme weiterer
           Vertretungen führender Hersteller für Holzbearbeitungsmaschinen.
           Inzwischen 100 MARTIN-Maschinen 
verkauft.


1960   Erster Neubau in Freiburg mit Ausstellungsraum, Büros, Lager
           und Servicewerkstatt auf 700 m². Bereits 18 Mitarbeiter.
           Beginn der jährlichen DR. KELLER 
Hausmessen


1960   Übernahme der STIHL-Werksvertretung für Südbaden


1962   Übernahme der STRIEBIG-Exklusivvertretung, zunächst für Baden,
           später für ganz Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen


1966   Gründung der Niederlassung Mannheim unter Leitung von
           Burkhard Keller in Mannheim-Käfertal.
           Ausdehnung der STIHL-Werksvertretung auf ganz Baden


1967   DR. KELLER ist unter aktiver Mitwirkung von Rudolf Keller
           Gründungsmitglied der eumacop eG (Europäische 
Maschinen
           Cooperation)


1968   Ausbau des Vertriebs auf dem Gebiet der Spezialmaschinen.
           Erfolgreiche Einführung der „Liegenden Druckbalken-Plattensäge“
           in Handwerk und Industrie.
           Beginn der Zusammenarbeit mit HOMAG
und BRANDT. 


1968   1. Katalog für stationäre Holzbearbeitungsmaschinen in
           Deutschland, erstellt von den Mitgliedern 
der eumacop 


1972   Neubau eines großzügigen Geschäftsgebäudes auf der "grünen
           Wiese" in Freiburg-Lehen auf einem Gelände von 15000 m² mit
           einer Nutzfläche von 2500 m².
           Beschäftigtes Fachpersonal nun insgesamt 45 Mitarbeiter
 


1974   Eintritt von Dr. Ulrich Keller in das Unternehmen


1978   Burkhard Keller baut ein Maschinenzentrum in Mannheim-Käfertal
           mit 3000 m² Fläche


1979   Erstellung einer Gebrauchtmaschinen-Halle mit 700 m² in Freiburg


1984   Ausscheiden des Firmengründers Dr. Rudolf Keller 


1989   Aufnahme der CNC-Technik in das Vertriebsprogramm.      
           Autorisierter Vertriebspartner der gesamten HOMAG-Gruppe 


1993   Gründung der Niederlassung Stuttgart  in Ostfildern-Kemnat 


1996   Ausdehnung des Vertriebsgebietes auf Hessen


1998   50. Firmenjubiläum der DR. KELLER GMBH Freiburg-Mannheim-
           Stuttgart mit 70 Mitarbeitern


2000   1. Auflage des  großen Werkzeugkataloges für die Holzbearbeitung
           der eumacop-Gemeinschaft:  „Des Meisters Katalog“


2005   "Des Meisters Katalog" geht als Internetshop online.


2006   Ernennung des langjährigen Vertriebsleiters und Prokuristen Oliver Gillhaus zum Geschäftsführer.


2010   Auslieferung der 3.500‘sten STRIEBIG-Plattensäge


2011   Oliver Gillhaus übernimmt die alleinige Geschäftsführung


2011   38. Hausmesse mit 2000 Fachbesuchern in Freiburg


2013   Auszeichnung von Fa. MARTIN : Bester Vertriebspartner Deutschlands


2013   Auszeichnung von Fa. HOMAG : Beste vertriebliche Performance


2014   Auszeichnung von Fa. STRIEBIG : Bester Vertriebspartner Deutschlands

Subinhalte

  • Stationen

    25.04.2012

    Dr. Rudolf Keller

    Firmengründer Dr. Rudolf Keller 

    Test2

    Test3

    Komturstraße2

    Test1

    Test4

    Gebäude Freiburg2

    Mannheim alt 2

    Historie5

    Historie8

    Oliver Gillhaus

     Geschäftsleitung Oliver Gillhaus